Personalcoach 2024-2025

Coachingkompetenz auf Leitungsebene stärken

Sie lernen in dieser zertifizierten Fortbildung in neun Modulen im Wechsel von Präsenz- und kürzeren Online-Formaten ein modernes Verständnis Ihrer Führungsrolle kennen, indem Sie Ihr Führungsrepertoire um die Rolle als Coach für Ihre Mitarbeitenden erweitern und dazu wesentliches Handwerkszeug erlernen. Dazu trainieren Sie Kommunikationstechniken und lernen Methoden kennen, um Mitarbeitende in ihren Potentialen und Ressourcen anzusprechen und ihre Eigenverantwortlichkeit auch in schwierigen Situationen zu fördern. Mit dem Schwerpunkt auf der personzentrierten Gesprächsführung in der Coach-Rolle und durch Selbstreflexionsräume stärkt Sie diese Fortbildung in Ihrer eigenen Entwicklung sowie in Haltung und Verhalten angesichts der heutigen Anforderungen an Führung.

Die nachwachsenden Generationen werden die Führungskräfte immer stärker herausfordern, Coachingkompetenzen in ihren Führungsstil zu integrieren. Nur so wird es gelingen, Mitarbeitende zu motivieren und verantwortlich Veränderungsprozesse zu gestalten. Denn gerade bei Veränderungsprozessen bekommt Personalführung eine zentrale Bedeutung. Zur Kernkompetenz von Leitung gehören deshalb die Fähigkeit zur Gesprächsführung auch in spannungsreichen Situationen sowie vertiefte Kenntnisse in Systemzusammenhängen und Organisationspsychologie. Die Weiterbildung „Personalcoach“ verknüpft Trainingselemente zur Steigerung der eigenen Kommunikationsfähigkeit mit der Vermittlung modernen Organisationswissens. Diese praxisbezogene Coachingausbildung richtet sich vorrangig an Personen, die bereits Leitung wahrnehmen, als stellvertretende Leitung tätig sind oder auf dem Weg zu mehr Leitungsverantwortung sind.

Unsere Erfahrung ist es, dass Kenntnisse im Bereich von Personalcoaching effektives Leitungshandeln wirksam und nachhaltig unterstützen. Bei schwierigen Personalsituationen können negative Effekte vermieden und Mitnahmeeffekte erzeugt werden. Dazu ist neben zielorientiertem Leiten der Aufbau eines wertschätzenden Mitarbeitendenbezugs erforderlich. Professionelle Kenntnisse in Gesprächsführungskompetenz helfen, nicht nur heikle Personalsituationen sensibel zu gestalten.

Diese Weiterbildung, die an unterschiedlichen Orten in Berlin und Hannover sowie online stattfindet, bietet dazu professionelles Handwerkzeug. Das Angebot ist so konzipiert, dass mit Abschluss dieses Basis-Kurses das Zertifikat „Personalcoach“ (fakd) erworben wird. Dies berechtigt, in einem darauf abgestimmten Aufbaukurs oder unter Anerkennung bereits absolvierter Fortbildungen in diesem Bereich, den vom Fachverband für Coaching (GwG) anerkannten Titel „Coach“ zu führen.

Schwerpunkte

Die Ausbildungsmodule umfassen folgende Schwerpunkte:

  • Gesprächsführungskompetenz in der Leitungsrolle

  • Ich sehe dich! Potentiale von Mitarbeitenden identifizieren und zur Geltung bringen

  • Kybernetik: Institutions- und organisationspsychologische Impulse

  • Organisationskultur und Leitbilder

  • Führen, Leiten, Managen Profilierung von Zentralkompetenzen

  • Zwischenräume sind Gestaltungsräume: Geleitet und leitend tätig sein

 

In diesen Schwerpunkten werden uns u.a. folgende Themen und Herausforderungen beschäftigen:

  • Aufbau eines ressourcenorientierten Zugangs zu Mitarbeitenden

  • Analysefähigkeit für Entwicklungspotentiale von Mitarbeitenden

  • Systemaufbau und -dynamiken verstehen lernen

  • Führungsstile und ihre Möglichkeiten aneignen und verstehen

  • Beruf & Gesundheit

  • Führung in agilen Systemen

  • Motivationsforschung und Diagnose von Motivationstreibern

  • Diagnosekompetenz beruflicher Potentiale

  • Vermittlung von Sinnstiftungsgehalten im Beruf

  • lebensphasenbezogene Personalentwicklung

Zielgruppe

Führungskräfte in Kirche und Diakonie, insbesondere der mittleren Leitungsebenen

Methoden

  • lernpsychologisch abgestimmte Verbindung von Theorie- und Anwendungswissen

  • Erlernen professioneller Gesprächsführung durch Theorieimpulse und eigene Anwendung im Rahmen der Weiterbildung und ihre Reflexion in der Weiterbildungsgruppe

  • Ermöglichung zur persönlichen Reifung durch wiederkehrende Reflexion und supervidierte Begleitung, auch onlinegestützt

  • neben der Arbeit bei den Präsenzmodulen und in Online-Einheiten ist der kollegiale Austausch untereinander ein wichtiges Element und Lernfeld

Ergebnisse

Die Teilnehmenden

  • entwickeln die Kompetenz, das äußere System der Organisation mit einem Verständnis vom inneren System des Menschen zu verknüpfen,

  • finden einen kompetenten Zugang zu den inneren Ressourcen der Mitarbeitenden,

  • und verknüpfen diese mit einem professionellen Zugang zu den Ressourcen des Systems.

Dozierende

Claudia Schubert, Pastorin, Arbeitsstelle für Personalberatung und Personalentwicklung
Supervisorin (GwG/DGfP), Ev.-luth. Landeskirche Hannovers, Hannover
Martin Hermann, Supervisor und Ausbilder (GwG)
 Dr. Lars Charbonnier, akd, BerlinDr. Lars Charbonnier, akd, Berlin
 Tilman Kingreen, akd, BerlinTilman Kingreen, akd, Berlin

In Kooperation

Arbeitsstelle für Personalberatung und Personalentwicklung der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers
Mi., 27.11.2024 | ab 16:00 Uhr
Do., 09.10.2025 | bis 15:00 Uhr
Mehrteiliges Angebot, siehe „Termine“
max. 15 Teilnehmende
Führungskräfte in Kirche und Diakonie, insbesondere der mittleren Leitungsebenen
5.670,00 EUR plus Übernachtung/Verpflegung
Hotel Dietrich Bonhoeffer Haus
Ziegelstr. 30
10117 Berlin
VA-Nr.: 518707
Studienleitung
Abbildung Tilman KingreenTilman Kingreen0173 607 54 62tilman.kingreen@a-kd.net
Organisatorische Fragen
Bianka Mertel03361 710 943bianka.mertel@a-kd.net