Bildung für alle?! Passgenaues Angebot trifft Zielgruppe.

Ein breites Publikum erfordert unterschiedliche, passgenaue Angebote, die lebensweltorientiert sowie milieu- und kultursensibel, eine bestimmte Zielgruppe ansprechen. Um sie zu erreichen, muss ich etwas über die Lebenswelt und den lokalen Sozialraum „meiner Zielgruppe“ wissen. Doch wen möchte ich überhaupt erreichen? Welche Ansätze und Methoden gibt es, um Menschen mit Grundbildungsbedarf zu erreichen und was hat das Ganze mit dem „Partizipations-Dilemma“ zu tun? Wie erfahre ich den Bedarf der Zielgruppe? Und wie gestalte ich anschließend das passende Angebot?

Der sozialraumorientierte Ansatz bietet in dieser zweiteiligen Veranstaltung hier ein bewährtes Handlungs- und Fachkonzept, das unmittelbar an Ihren ressourcenorientierten Kompetenzen und Erfahrungen im Themenfeld Grundbildung ansetzen kann. Darüber hinaus möchten wir im zweiten Schritt, ausgehend von Ihren Erfahrungen, exemplarisch ein passgenaues, nutzerorientiertes Angebot aus dem Themenfeld Grundbildung unter Zuhilfenahme einiger Kreativ-Tools gemeinsam entwickeln und dabei das eigene Bildungshandeln reflektieren.

 

Die Veranstaltung ist Teil der Fortbildungsreihe „Bildung für alle?!“ zum Thema Grundbildung, die von der Evangelischen Fachstelle Grundbildung und Alphabetisierung (GrubA) und der Akademie für Kirche und Diakonie gemeinsam entwickelt und durchgeführt wird. Weitere Themen und Termine finden Sie hier: www.grundbildung-evangelisch.de.

Die Veranstaltungsreihe wird im Rahmen des Projekts GrubA (Förderkennzeichen 2101ALWT) und der „Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung 2016 – 2026“ mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert und ist für die Teilnehmer*innen kostenfrei.

 

Weitere Veranstaltungen sind:

 

  • Bildung für alle?! Ein Beitrag zu Bildungsgerechtigkeit. Auftaktveranstaltung zur Veranstaltungsreihe. 8.11.2023, 10.00-11.00 Uhr

  • Bildung für alle?! Die Betroffenen-Perspektive im Sozialraum stärken. 6.+20.03.2024, 10-12 Uhr

  • Bildung für alle?! Öffnung von Regelangeboten für Menschen mit Grundbildungsbedarfen. 05.+19.06.2024, 10-12 Uhr

Schwerpunkte

  • Angebotsentwicklung im Themenfeld Grundbildung

  • Stolpersteine und Erfolgsfaktoren

  • Sensibilisierung für die Ansprache und Begleitung unterschiedlicher Zielgruppen

Zielgruppe

Pädagogisch Verantwortliche in Einrichtungen der Erwachsenen- und Familienbildung und in Einrichtungen der Diakonie, Honorarkräfte und Ehrenamtliche mit Interesse am Themenfeld Grundbildung, Kirchenpolitisch Verantwortliche

Methoden

  • Kleingruppenarbeit

  • Transfer- und Reflexionsaufgaben

  • Kollaborative Zusammenarbeit

Ergebnisse

Sie

  • haben Ihr eigenes Bildungshandeln reflektiert

  • haben das Bildungshandeln Ihrer Einrichtung reflektiert

  • haben kreative Tools für die (Weiter-)Entwicklung neuer Angebote erhalten und ausprobiert

  • konnten Impulse für sozialräumliche- und lebensweltliche Ressourcen gewinnen

  • kennen das Partizipations-Dilemma und seine Bedeutung für die Angebotsentwicklung

Dozierende

Bettina Kruth, Sozialwissenschaftlerin, Projektleitung "Qualifiziert für's Quartier". Bielefeld.

In Kooperation

Evangelische Fachstelle Grundbildung und Alphabetisierung (GrubA)
Mi., 07.02.2024 | ab 10:00 Uhr
Mi., 21.02.2024 | bis 12:00 Uhr
max. 20 Teilnehmende
Pädagogisch Verantwortliche in Einrichtungen der Erwachsenen- und Familienbildung und in Einrichtungen der Diakonie, Honorarkräfte und Ehrenamtliche mit Interesse am Themenfeld Grundbildung, Kirchenpolitisch Verantwortliche
0,00 EUR
Online-Veranstaltung
VA-Nr.: 452812
Jetzt anmelden

Die maximale Teilnehmendenzahl ist erreicht.
Sie können sich mit dem Ausfüllen des Anmeldeformulars
auf die Warteliste setzen lassen.

Studienleitung
Abbildung Aninka EbertAninka Ebert0174 347 34 85aninka.ebert@a-kd.net
Organisatorische Fragen
Michael Rautenberg0174 315 49 35michael.rautenberg@a-kd.net