Psychiatrische Krankheitsbilder - Grundlagen

Jährlich sind über 30 Prozent der EU-Bevölkerung von einer oder mehreren klinisch bedeutsamen psychischen Störungen wie z.B. affektiven Störungen, Angst- und Zwangsstörungen, Schizophrenien oder Suchterkrankungen betroffen. Abhängig von der Symptomschwere können diese Störungen zu einer erheblichen Beeinträchtigung im sozialen und beruflichen Alltag der Betroffenen führen.

Die Fortbildung vermittelt Ihnen Basiswissen zu verschiedenen psychischen Störungsbildern sowie zum Umgang mit Betroffenen. Sie entwickeln hilfreiche Verhaltensstrategien und stärken Ihre Handlungskompetenz in schwierigen Alltagssituationen.

Schwerpunkte

  • affektive Störungen, Schwerpunkt Depression

  • Angststörungen (Panik, Agoraphobie, soziale Phobie)

  • Zwangsstörung

  • Schizophrenie

  • Selbstverletzung und Suizidalität

  • Ätiologie psychischer Störungen

  • Darstellung therapeutischer Möglichkeiten

  • Verhaltensstrategien im Umgang mit Betroffenen

Zielgruppe

Fach- und Leitungskräfte, die mit psychisch kranken Menschen arbeiten.

Ergebnisse

  • Sie erarbeiten sich Basiswissen zu unterschiedlichen psychischen Störungen.

  • Sie erlernen hilfreiche Verhaltensstrategien im Umgang mit Betroffenen.

  • Sie stärken ihre Handlungskompetenz für schwierige Situationen des Arbeitsalltags.

Dozierende

Julia Wiedenbruch, Dipl.-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin
Do., 13.03.2025 | ab 09:00 Uhr
Fr., 21.03.2025 | bis 15:00 Uhr
Mehrteiliges Angebot, siehe „Termine“
max. 18 Teilnehmende
Fach- und Leitungskräfte, die mit psychisch kranken Menschen arbeiten.
385,00 EUR
Online-Veranstaltung
VA-Nr.: 641331
Studienleitung
Abbildung Aninka EbertAninka Ebert0174 347 34 85aninka.ebert@a-kd.net
Organisatorische Fragen
Annika Unverfehrt0172 288 31 06annika.unverfehrt@a-kd.net